Willkommen auf der Website der Gemeinde Jonschwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Geschichte der Gemeinde Jonschwil



 

   
2018 Die Gemeinde Jonschwil mit ihren Dörfern Jonschwil, Schwarzenbach, Bettenau und Oberrindal hat 3801 Einwohner. bevölkerungsentwicklung.pdf

2017

Bei Bauarbeiten werden mittelalterliche Skelette gefunden. skelettfunde.pdf

2009

Die Jonschwiler Post wird geschlossen und durch eine Filiale ersetzt. post.pdf

2001

Stefan Frei wird Gemeindeammann gemeindeammänner.pdf

1998

Paul Gämperli und Karl Widmer eröffnen die Chronikstube chronikstube.pdf

1995

Einweihung des Oberstufenzentrums Degenau  

1990

Renovation von Schloss Schwarzenbach schloss-schwarzenbach.pdf

1981

Abschluss der Gesamtmelioration  

1974

Einweihung des Doppelkindergartens mit dem Chäferfest chäferdorf.pdf

1969

Renovation der St. Konradkapelle in Schwarzenbach kapelle-schwarzenbach.pdf

1958

Renovation der St. Martinskirche in Jonschwil kirche-jonschwil.pdf

1943

Brand des Primarschulhauses brand-primarschulhaus.pdf

1942

Landesverräter Ernst Schrämmli wird im Süsack hingerichtet  

1940

Internierung von etwa 50 französische Soldaten internierte.pdf

1934

Gründung des Fürsorgevereins  
1918 Ende des Ersten Weltkriegs volksküche_und_grippe-epidemie.pdf
1914 Ausbruch des Ersten Weltkriegs bürgerwehr_und_notunterstützung.pdf

1913

Gründung des KTV (kath. Turnverein)  

1906

Gründung der Kleinkinderschule (Kindergarten) durch Pfarrer Carl Bischofberger kindergarten.pdf

1905

Elektrifizierung des Dorfes Jonschwil elektrifizierung.pdf

1902

Bau der Marienkapelle in Oberrindal oberrindal.pdf

1897

Johann Sutter-Zellweger wird Gemeindeammann sutter-zellweger.pdf

1899

Eröffnung des Pferdepostkurses nach Uzwil öv.pdf

1893

Der Schriftsteller Heinrich Federer wird Kaplan in Jonschwil (1893-1899) heinrich-federer.pdf

1885

Cornelius Bösch wird Gemeindeammann bösch.pdf

1881

55 Sticker betreiben 115 Stickmaschinen  
1881 Inbetriebnahme eines Telegrafenbüros telegraphenbuero.pdf
1880 Oberrindal wird unter Jonschwil, Lütisburg und Oberuzwil aufgeteilt  

1875

Dekan Rüdlinger veröffentlicht «Die Geschichte der uralte Kirchhöre Jonschwil-Oberuzwil-Bichwil» rüdlinger.pdf

1873

Gründung der Feldschützengesellschaft Jonschwil schuetzenvereine.pdf

1869

Jonschwil erhält eine Poststelle  

1868

Eisenbahnunglück beim Bahnhof Schwarzenbach eisenbahnunglück.pdf

1867

Neubau der St. Martinskirche kirchenbau.pdf

1865

Gründung der Theatergesellschaft Wilhelm Tell  

1864

Gründung der Bürgermusik  

1863

Gründung des Männerchors Jonschwil männerchor.pdf

1859

Grosser Dorfbrand in Schwarzenbach brandunglücke.pdf

1856

Eröffnung der Bahnstrecke Wil – Flawil mit neuer Thurbrücke thurbrücken.pdf

1849

Einquartierung von 44 Badischen Flüchtlingen in der Gemeinde flüchtlinge.pdf

1847

Dienstverweigerung vieler Jonschwiler im Sonderbundskrieg sonderbundskrieg.pdf

1836

Zweites Militärisches Übungslager in Schwarzenbach übungslager_1836.pdf

1825

Weberei an der Poststrasse Jonschwil webkeller und sticklokal.pdf

1824

Erstes Militärisches Übungslager in Schwarzenbach übungslager_1824.pdf

1817

Hungersnot in der Ostschweiz hungersnot.pdf

1803

Kantonsgründung mit Festlegung der Gemeindegrenzen  

1798

Gemeinde des Kantons Säntis mit Einquartierung französischer Truppen kanton-säntis.pdf

1788

Einweihung der Holzbrücke über die Thur bei Schwarzenbach  

1766

Bau der evangelischen Kirche Oberuzwil konfessionen.pdf

1629

Letzte Pestepidemie in Jonschwil pest.pdf

1541

Rückkehr zum katholischen Gottesdienst  

1527

Einführung der Reformation durch Pfarrer Achilles Thalmann reformation.pdf
1514 Erste Erwähnung des Schlosses Feldegg schloss-feldegg.pdf

15 Jh.

Bei Schwarzenbach wird ein Thursteg gebaut  

1483

Die Herrschaft Schwarzenbach kommt ans Kloster St. Gallen klosterbesitz.pdf

1307

Das Städtchen Schwarzenbach wird abgebrochen. stadt-schwarzenbach.pdf

1299

Erwähnung der St. Konradkapelle in Schwarzenbach  

1273

Bau des Städtchens Schwarzenbach durch die Habsburger  

912

Der in Jonschwil geborene hl. Notker stirbt im Kloster St. Gallen notker.pdf

814

Erwähnung der St. Martinskirche  

796

Erste urkundliche Erwähnung von Jonschwil (Johannisvilare = Weiler des Johannes) jonschwil.pdf

779

Erste urkundliche Erwähnung von Schwarzenbach (Swarzinbach) schwarzenbach.pdf

772

Erste urkundliche Erwähnung von Bettenau (Bettinawia) bettenau.pdf

 

Vorgeschichtliche archäologische Funde archäologie.pdf