Willkommen auf der Website der Gemeinde Jonschwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

KANTONALES FEUERVERBOT IN WALD UND WALDESNÄHE

Aufgrund der grossen Waldbrandgefahr wurde für den ganzen Kanton ein Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe (bis zu 200 Meter) erlassen, das ab Samstag, 25. April 2020 gilt. In der Gemeinde Jonschwil ist damit die Nutzung der öffentlichen Grillstellen Hori (inkl. JUBI-Hütte) verboten. Bei den Gewässern wird darauf hingewiesen, dass es ohne Bewilligung oder Konzession verboten ist, Wasser aus Seen, Flüssen, Bächen sowie aus öffentlichen Grundwasservorkommen und Quellen zu entnehmen.

Das trockene Wetter der vergangenen Wochen liess die Waldbrandgefahr auch in der Region Fürstenland auf die Stufe 4 (gross) ansteigen. In Zeiten des Coronavirus nutzt die Bevölkerung das Naherholungsgebiet Wald intensiv. Damit dies so bleiben kann, wurde ein Feuerverbot ausgesprochen.

 

Feuerverbot auch für öffentliche Feuerstellen

Es ist untersagt, im Wald oder in Waldesnähe Feuer (inklusive offizielle Feuerstellen) Feuer zu entfachen. Verboten sind in diesen Perimetern ebenfalls das Abfeuern von Feuerwerk sowie das Steigenlassen von Himmelslaternen. Das Wegwerfen von Zigarettenstummeln ist ebenso verboten und aus ökologischen Gründen auch in normalen Zeiten nicht angebracht. Personen, die das Verbot missachten, werden polizeilich verzeigt.

 

Wasserentnahmen nur mit Bewilligung

Die Trockenheit hat auch Auswirkungen auf die Gewässer. Die Kombination des schneearmen Winters mit den seit Mitte März weitgehend ausbleibenden Niederschlägen hat zur Trockenheit Stufe 3 (erheblich) geführt. In kleinen Fliessgewässern ohne Schneeschmelze sind die Wasserstände bereits sehr tief. Die Lebensbedingungen für Fische und andere Wasserlebewesen werden zunehmend kritisch. Die Grundwasserstände im Fürstenland liegen unter dem langjährigen Mittelwert und sind teilweise tief bis sehr tief.

 

Aktuelle Informationen zur Waldbrandgefahr und zur Trockenheit finden sich auf der Webseite www.sg.ch/trockenheit.


Das Verbot gilt für den ganzen Kanton St.Gallen.
Das Verbot gilt für den ganzen Kanton St.Gallen.

Datum der Neuigkeit 23. Apr. 2020