Willkommen auf der Website der Gemeinde Jonschwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Gemeinderat für Beitritt zum Seniorenzentrum Uzwil

Der Gemeinderat Jonschwil beantragt der nächsten Bürgerversammlung einen Beitritt zum Zweckverband Seniorenzentrum Uzwil. Der Beitritt kann ohne Einkaufssumme erfolgen. Für die Einwohner von Jonschwil würde der Auswärtigen-Zuschlag entfallen. Für den Zweckverband und die Gemeinde Jonschwil ergibt sich eine Win-Win-Situation.

Die Gemeinden erstellen gemäss Kantonsvorgabe in regelmässigen Abständen eine Bedarfsplanung für die künftig notwendigen Pflegeheimplätze. Aus der Bedarfsplanung ergibt sich eine obere und untere Grenze von Pflegeplätzen, welche eingehalten werden soll. Wenn eine Gemeinde sieht, dass sie längerfristig den „Korridor“ an Plätzen nach unten oder nach oben verlässt, ist ein Handlungsbedarf gegeben.

 

Gemeinsam Bedarf decken

Zum Zweckverband Seniorenzentrum Uzwil gehören bisher die Gemeinden Uzwil, Oberuzwil und Oberbüren. Der Zweckverband führt ein Pflegeheim mit den Standorten Sonnmatt und Marienfried. Das Heim Sonnmatt wird derzeit um- und ausgebaut, sodass ab 2025 rund 230 Pflegeplätze zur Verfügung stehen. Die privaten Heime im Raum Uzwil haben zusammen 125 Plätze. Die Bedarfsplanung der Region Uzwil zeigt, dass der Korridor ab 2025 kurzzeitig „nach oben“ verlassen wird. Vorübergehend gibt‘s zu viele Plätze. Die demographische Entwicklung wird das in der Folge korrigieren. Umgekehrt zeigt die Planung von Jonschwil, dass ab 2025 der Korridor „nach unten“ verlassen wird, d.h. Jonschwil hat zu wenig Plätze mit dem privaten Heim Dörfli in Schwarzenbach. Die Lösung liegt auf der Hand: Wenn die vier Gemeinden zusammenarbeiten, halten alle bis zum Jahr 2035 den Korridor ein.

 

Keine Steuergelder

Der Zweckverband deckt seine Investitionsausgaben seit Jahrzehnten mit eigenen Mitteln, d.h. dafür werden keine Steuergelder verwendet. Das Pflegeheim wird finanziell so geführt, dass für bauliche Bedürfnisse Eigenkapital gebildet wird. Der Zweckverband ist bereit, die Gemeinde Jonschwil ohne Einkaufssumme aufzunehmen, d.h. dass auch seitens Jonschwil keine Steuergelder notwendig werden.

 

Auswärtigen-Zuschlag entfällt

Bisher waren einzelne Gemeindeeinwohner von Jonschwil in den Heimen Sonnmatt und Marienfried. Sie hatten einen Auswärtigen-Zuschlag von 15 Franken pro Tag zu bezahlen. Dieser Zuschlag entfällt für die Jonschwiler nach dem Beitritt.

 

Die Bürger entscheiden

Gemäss Gemeindeordnung ist die Bürgerversammlung zuständig, um den Beitritt oder Austritt aus einem Zweckverband zu beschliessen. Der Gemeinderat Jonschwil hat im Herbst 2018 beschlossen, der Bürgerversammlung vom März 2019 den Beitritt zum Entscheid zu unterbreiten. Ein detailliertes Gutachten dazu wird im Geschäftsbericht 2018 zu finden sein.


Jonschwil entscheidet im März 2019 über einen Beitritt zum Seniorenzentrum Uzwil.
Jonschwil entscheidet im März 2019 über einen Beitritt zum Seniorenzentrum Uzwil.

Datum der Neuigkeit 19. Dez. 2018