Willkommen auf der Website der Gemeinde Jonschwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

ZUR CORONA-SITUATION

Das neue Jahr ist bereits zwei Wochen alt. Mit 2021 verbinden wahrscheinlich alle unter dem Eindruck des speziellen Jahres 2020 viele Wünsche und Hoffnungen. Leider dürfte die Normalität nicht so schnell einkehren. Der Hoffnung «Impfung» stehen plötzlich Mutationen des Virus gegenüber. Die Unsicherheit, wie es mit dieser Pandemie weitergehen wird, ist uns steter Begleiter geworden.

Das Gemeindemodul analysiert die Lage permanent und überlegt laufend, welche Massnahmen getroffen werden müssen. Mit dem Bundesratsentscheid vom 13. Januar 2021 gab es wieder Verschärfungen. Diese treffen diverse Branchen hart, aber wenigstens kann ein Teil des Ausfalls mit Härtefallhilfen und Kurzarbeitsentschädigungen aufgefangen werden. Auch beim gesellschaftlichen Leben gibt es Einschränkungen (Anzahl Personen).

 

Vereinssport bis 16 Jahre

Vom 18. Dezember 2020 bis 16. Januar 2021 waren die Turnhallen für jeglichen Vereinssport geschlossen. Damit wenigstens die Kinder in ihren Vereinen Hallensport betreiben können, ist der Vereinssport mit Kindern bis max. 16 Jahre seit dem 18. Januar 2021 wieder zugelassen. Die Vereine müssen allerdings Bedingungen einhalten. Zudem müssen sie mit Kontrollen rechnen. Wenn ein Verein die Vorgaben nicht einhält, wird ihm die Turnhallen-Nutzung wieder gestrichen. Was für Kinder und Erwachsene auf jeden Fall gut machbar ist: Bewegung im Freien ist möglich und hilft dem Immunsystem. Es dürfen max. fünf Personen zusammen unterwegs sein.

 

Wir alle sind aufgerufen, die Vorgaben von Bund, Kanton und Gemeinde im Interesse der Gesundheit aller, aber auch im Interesse der Wirtschaft einzuhalten, damit möglichst bald wieder Normalität einkehren kann. Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis und wünsche Ihnen viel Zuversicht, frohen Mut und vor allem gute Gesundheit!

Stefan Frei, Gemeindepräsident

 

 

CORONA: IMPFMÖGLICHKEITEN

Seit dem 18. Januar 2021 können sich auch über 80-jährige Personen, die nicht in einem Betagten- oder Pflegeheim wohnen, sowie Erwachsene mit chronischen Krankheiten und besonderen Risiken in einer von sechs regionalen Schwerpunktpraxen impfen lassen. Die Anmeldung für die Impfung in einer von sechs regionalen Schwerpunktpraxen erfolgt durch die Hausarztpraxis. Mit der Zulassung des Impfstoffs von Moderna können kurz darauf auch die Hausärztinnen und Hausärzte impfen. Aktuell sind ca. 10'000 Impfdosen des Moderna-Impfstoffes für den Kanton St.Gallen angekündigt. Damit können 5'000 Personen geimpft werden (zwei Impfungen pro Person). Nach wie vor ist die Impfstoffmenge knapp und es können erst beschränkt Impftermine angeboten werden. Erste Priorität haben die besonders gefährdeten Personen.

 

Infoline Covid-Impfung (BAG): Tel. 058 377 88 92 (täglich von 6 bis 23 Uhr)

 

 

BÜRGERVERSAMMLUNG / PLAN B

Auf die jetzige Situation muss flexibel und manchmal zweispurig reagiert werden. Der Gemeinderat hat den Termin für die Bürgerversammlung auf Montag, den 29. März 2021 gelegt. Gleichzeitig wurde der Sonntag, 11. April 2021, für eine eventuelle Urnenabstimmung festgelegt, falls die Bürgerversammlung nicht durchgeführt werden kann. Spätestens Mitte Februar 2021 muss entschieden werden, in welcher Form über die Geschäfte der Gemeinde entschieden wird.

 


Foto vom 27.09.2020 (noch ohne Maskenpflicht)
Foto vom 27.09.2020 (noch ohne Maskenpflicht)

Datum der Neuigkeit 15. Jan. 2021