Willkommen auf der Website der Gemeinde Jonschwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Ärgernisse nach der Bundesfeier ....

Ein jährlich mehr oder weniger gleichbleibendes Ärgernis für viele Einwohner: Während und nach der Bundesfeier kommt es zu Differenzen zwischen Leuten, die Feuerwerk zünden und Leuten, die mit den Folgen des Feuerwerks konfrontiert sind. Konkret:

  • Feuerwerk wird auf öffentlichen Strassen gezündet.
  • Die Rückstände des Feuerwerks (Plastikteile, Russteile) werden nicht weggeräumt. V.a. auf landwirtschaftlichen Grundstücken ist das heikel. Letztes Jahr musste ein Schaf eingeschläfert werden, weil ihm ein Plastikteil im Hals stecken blieb.
  • Die Feuerwerke werden in der Nähe von Tieren gezündet.

Die Gemeinde publiziert jedes Jahr vor der Bundesfeier einen Text, dem u.a. zu entnehmen ist:
  • Das Abfeuern von Feuerwerk auf öffentlichen Quartier- oder anderen Strassen ist verboten!
  • Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass alle Rückstände des Feuerwerks zusammengewischt und weggeräumt werden.
  • Um Tiere zu schützen, darf Feuerwerk nicht in der Nähe von Ställen, weidenden Tieren oder Wäldern gezündet werden.

Ein betroffener Grundeigentümer/Landwirt hat der Gemeinde seinen Ärger über diese Vorkommnisse mitgeteilt. Man kann sich fragen: Schafft es unsere Gesellschaft, Vorschriften einzuhalten und Rücksicht zu nehmen oder kommt es irgendwann soweit, dass das Zünden von Feuerwerk verboten werden muss? Man darf gespannt sein, auf die nächste Bundesfeier (und Silvesterfeier)!

 
Das wäre eine friedliche Bundesfeier ohne Ärgernis!
Das wäre eine friedliche Bundesfeier ohne Ärgernis!

Datum der Neuigkeit 6. Aug. 2019